Neuer Red-Funnel-Katamaran mit MTU-Motoren von Rolls-Royce

KW |

Schnellfähren-Flotte von Red Funnel fährt ausschließlich mit MTU-Motoren.

Red Jet 7 nimmt im Juli den Betrieb an der Südküste Großbritanniens auf. Rolls-Royce hat vier MTU-Motoren des Typs 10V 2000 M72 geliefert.

Red Jet 7, die neueste Schnellfähre des britischen Fährunternehmens Red Funnel, nimmt im Juli nach erfolgreicher Erprobung den Betrieb an der Südküste Großbritanniens auf.

Angetrieben von vier 900 Kilowatt starken MTU-Motoren der Baureihe 2000, erreicht Red Jet 7 eine Geschwindigkeit von bis zu 38 Knoten und erfüllt gleichzeitig die Vorgaben der Internationalen Seeschifffahrts-Organisation IMO für die Zertifikatsstufe Tier II. 

Die Fähren von Red Funnel befördern jährlich 3,4 Mio. Personen zwischen dem britischen Festland und der Isle of Wight. Bereits seit 155 Jahren betreibt das Unternehmen diesen Transfer.